Zukunft für Brakel - Wir für Brakel!

Unsere Zukunftsperspektiven für Brakel ...


„Wer soll das alles bitte bezahlen???“


Bevor wir I
hnen unsere Zukunftsperspektiven für unsere Stadt und unsere Dörfer aufzeigen, möchten wir zunächst die Möglichkeiten zur Schaffung der notwendigen finanziellen Spielräume erläutern.


1.
Durch eine Senkung der Gewerbesteuer, werden sich viele neue Unternehmen in Brakel ansiedeln und sich die bestehenden Betriebe besser entwickeln, so dass nach kurzer Anlaufzeit sogar ein großes Plus an Steuereinnahmen entstehen wird! Erfolgreiche Beispiele hierzu gibt es im Rheinland: siehe z. B. Monheim
https://www.zeit.de/die-antwort/2020-01/kommunalpolitik-monheim-buergermeister-daniel-zimmermann-gewerbesteuer-kitas

2.
Wie bereits vor 11 Jahren von Liste Zukunft vorgeschlagen, soll eine Bürgerstiftung von der Stadt initiiert werden. Erfolgreiche Beispiele hierzu gibt es in unseren Nachbarstädten, siehe z. B. in Steinheim https://www.buergerstiftung-steinheim.de und in Warburg https://buergerstiftung-warburg.de

3.
Außerdem soll durch die Einführung einer städtischen Annentags-Lotterie das zukünftige Annentags-Defizit gedeckt werden! Eine erfolgreiche Lotterie gibt es z. B. in Delbrück http://katharinenmarkt.de/lotterie und Info zum rechtlichen Rahmen gibt es z. B. hier bei der Bezirksregierung Detmold https://www.bezreg-detmold.nrw.de/400_WirUeberUns/030_Die_Behoerde/040_Organisation/020_Abteilung_2/010_Dezernat_21/060_Lotterien_und_Ausspielungen/index.php

4.
Eine Verstärkung der Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen und die Digitalisierung in allen Bereichen der Verwaltung müssen kurzfristig eine Reduktion der Planstellen in der Stadtverwaltung bedeuten. Informationen hierzu findet man z. B. hier bei der Kommunalagentur NRW https://interkommunales.nrw

Durch diese Maßnahmen wird unseren Annahmen nach das gesamte Programm, was wir in den nächsten Tagen vorstellen werden, ausfinanziert sein!


Hier geht´s zu den Zukunftsperspektiven


für unsere Familien

für unsere Wirtschaft und unsere Innenstadt

für unsere Dörfer

für unsere Volksfeste und Märkte

für uns alle